Naturzäune


Naturzaun aus Lärchenholz:

Unsere angebotenen traditionellen Naturzäune sind vom ersten bis zum letzten Meter aus dem Holz der Lärche gefertigt. Dieses Holz kommt ausschließlich aus den Höhenlagen Südtirols. In dieser Gegend mit den bunt blühenden Wiesen und weitläufigen Wäldern wachsen diese Bäume. Der Hersteller setzt natürlich zu 100 Prozent auf eine nachhaltige Forstwirtschaft vor Ort. Alle Bäume werden einzeln ausgesucht und auf einen geraden Wuchs und die Stammdicke geprüft. Anschließend können die Holzarbeiter die Bäume schonend von Hand in dem schwierigen Gelände fällen und ins Tal zur Weiterverarbeitung bringen. Alle diese Maßnahmen garantieren eine gleichbleibende hohe Qualität unserer Lärchenzäune.
Jeder Baum ist einzigartig und Holz ist ein zeitloses Naturprodukt, welches von physikalischen Grundgesetzen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit maßhaltig beeinflusst wird. Dieser natürliche und rustikale Charakter, der den besonderen Reiz von Holz ausmacht, muss immer berücksichtigt werden. Besonders das Lärchenholz eignet sich hervorragend für natürliche Zäune. Dieses schwere und harte Nadelholz kann zusätzlich mit seinem hohen Harzgehalt punkten, was entscheidend für die Witterungsbeständigkeit ist. Darum müssen diese Naturzäune auch nicht thermobehandelt, gestrichen, gewachst oder imprägniert werden.

Holzzaun Natur pur:
Viele klassische Gartenzäune aus Holz werden nach der Produktion speziell behandelt, um eine ähnliche Haltbarkeit wie bei diesen Naturzäunen zu erzielen. Giftig und bunt stehen sie dann am Grundstück als Einfassung und warten die Jahre bis zur kostspieligen Entsorgung als Sondermüll oder belastetes Holzmaterial. Der traditionelle Naturzaun aus Lärchenspelten belastet nach einer langen Lebenszeit die Umwelt nicht weiter und kann als Brennholz entsorgt werden. Optisch ist der Naturgartenzaun ein Highlight. Das naturbelassene unbehandelte Kern-und splintfreie Lärchenholz nimmt mit der Zeit eine wunderschöne silbergraue Farbe an. Holz, das in Jahrzehnten von Wind und Wetter gegerbt wurde, hat einiges zu erzählen und besitzt schließlich eine ganz eigene Ästhetik.

Natürliche Zäune:
In der Südtiroler Alpenregion findet man diese ausgefallene Zaunart mit Lärchenspelten vereinzelt noch. Wenige Firmen können diese traditionelle Handwerkskunst noch anbieten, da Zeit- und der Kostenaufwand enorm sind.
Das unbehandelte ausgesuchte Rundholz wird als erstes von der Rinde, vom Splintholz und vom inneren Kern befreit. Dann kann es schließlich entlang der Faserung gespalten werden. Der sehr aufwendige Prozess der Lärchenspelten Herstellung zahlt sich aber aus. Die Holzeigenschaften gegenüber Wind und Wetter sind mit nichts zu vergleichen. Das Wasser kann entlang der Holzfaserung ablaufen und dadurch auch schnell wieder abtrocknen.

Naturzäune selber bauen:
Leider haben die billigen und sehr einfach hergestellten Staketenzäune den Markt überschwemmt und die Tradition und Handwerkskunst immer weiter verdrängt. Seit einigen Jahren jedoch nimmt die Beliebtheit dieser traditionellen Holzzäune wieder stark zu. Naturzäune versprechen eine sehr hohe Qualität mit dem Besten, was die Natur in der Alpenregion zu bieten hat.
Naturliebhaber und Kunden die diese Tradition und dieses Kulturgut wieder wertschätzen, entschließen sich für einen Kauf. Viele schätzen auch die Einzigartigkeit und die naturnahe Optik dieser Zäune. Einsetzbar sind diese Naturprodukte in der bäuerlichen oder Modernen Architektur. Die architektonischen Stilrichtungen gehen hier stark auseinander.

Naturholzzaun:
Wir lieben diese Tradition & Handwerkskunst und wollen beides weiterhin erhalten. Sie können bei Steiner Naturholz Ihren traditionellen Naturzaun kaufen! Wir beraten Sie sehr gern.

Naturzaun
natürliche Zäune
Naturholzzaun
Naturzaun Holz

Vollständigen Artikel anzeigen

Bauerngarten Zaun
Bauerngarten Zaun

Der Bauerngarten Zaun mit traditionellen Lärchenspelten. Tradition und Kulturgut in einem.

weiterlesen →